Musikschule Hoyerswerda
Musikschule Hoyerswerda
Museum
Kulturkalender Museum

Mai 2017


07.05.2017


 Sonntagsführungen - Ein lebendiger Streifzug durch die Geschichte Hoyerswerdas

Stadt Hoyerswerda
10:00 - 11:30 Uhr
Sonntagsführungen - Ein lebendiger Streifzug durch die Geschichte Hoyerswerdas

Lebendiger Streifzug durch die Geschichte Hoyerswerdas

Unter dem Motto „Mit dem Grafen Hoyer fing alles an“ bietet das Stadtmuseum Hoyerswerda an jedem ersten Sonntag eines Monats von 10 Uhr bis 11.30 Uhr historische Stadtführungen an.

Ausgehend vom Schloss geht es auf Erkundungstour durch die Altstadt. Der Markt mit der Postsäule, dem Brunnen und dem Rathaus, die Lange Straße mit der historischen Bebauung und die Kirchstraße sind die nächsten Stationen. Vorbei an der Johanneskirche, dem Lessinghaus und den drei „Wappeneichen“ geht es zurück zum Schloss. Anhand so mancher Anekdote und alter Ansichten wird die Stadtgeschichte lebendig nacherlebbar.
Treffpunkt ist das Schloss Hoyerswerda, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Preis:        5,- € bzw. 3,- € ermäßigt

Termine:   02.04.2017
                07.05. 2017
                04.06.2017
                02.07.2017
                06.08.2017
                03.09.2017
                01.10.2017

 

Veranstaltungsort:
Stadt Hoyerswerda
02977 Hoyerswerda
Markt 1

Veranstalter:
Stadtmuseum Hoyerswerda
02977 Hoyerswerda
Schloßplatz 1

08.05. bis 08.08.2017


 „Geliebte Sidonie – Grüße aus Alt-Hoyerswerda“ (neue Sonderausstellung)

Altes Rathaus
16:00 - 16:00 Uhr
„Geliebte Sidonie – Grüße aus Alt-Hoyerswerda“ (neue Sonderausstellung)
„Geliebte Sidonie – Grüße aus Alt-Hoyerswerda“
ab 08. Mai 2017 im Alten Rauhaus Hoyerswerda (im Lichthof)
Das Schloss und Stadtmuseum Hoyerswerda besitzt zahlreiche Postkarten des alten Hoyerswerda, von denen eine Auswahl in dieser Ausstellung zu sehen ist. Es ist schon erstaunlich, wie viele unterschiedliche Motive in einer damals eher kleinen Stadt gefunden wurden (1910 hatte Hoyerswerda z.B. gerade mal 5.951 Einwohner). Viele der Gebäude sind heute aus dem Stadtbild verschwunden. Umso interessanter ist es, sie in alten Aufnahmen zu finden.
Aber auch über die Lebensweise in vergangenen Zeiten kann man einiges erfahren, zum Beispiel durch die Kleidung der Personen, die in vielen Fotomotiven zu sehen sind. Andere Details, wie Fahrzeuge, Straßenlaternen, Litfaßsäulen, Marktstände geben Auskunft über das Leben in der damaligen Stadt.
Schaut man etwas genauer auf die Mitteilungen der Postkarten, die versandt wurden, so reichen diese von einfachen Urlaubsgrüßen über die Beschreibung des Alltags bis hin zu den innigsten Liebesgeständnissen. Und manche Karten enthalten gar eine gewisse Huldigung an die Stadt: „Schön ist es auf Gottes Erde. Doch am schönsten in Hoyerswerde.“

Gern würde das Stadtmuseum seine Sammlung erweitern, denn sicher sind noch mehr Postkarten herausgegeben worden. Da kommen Sie liebe Besucher ins Spiel. Vielleicht haben Sie noch die eine oder andere alte Postkarte in Ihrem privaten Fundus, die Sie gern einmal zeigen möchten. Dann rufen Sie uns an unter 03571-603530 oder senden uns eine Email an: info@museum-hy.de

Veranstaltungsort:
Altes Rathaus
02977 Hoyerswerda
Markt 1

Veranstalter:
Stadtmuseum Hoyerswerda
02977 Hoyerswerda
Schloßplatz 1

21.05.2017


 "Auf Spurensuche im Schloss Hoyerswerda" - Kostenfreie Sonderführungen am Internationalen Museumstag

Schloss Hoyerswerda
10:00 - 16:00 Uhr

Anlässlich des Internationalen Museumstages bietet das Schloss & Stadtmuseum verschiedene kostenfreie Sonderführungen an.

Zum Einem unter dem Motto "Helme aufgesetzt - Auf Spurensuche im Schloss Hoyerswerda". Im Schloss Hoyerswerda finden 2017 umfangreiche Sanierungsarbeiten statt. Die Gäste haben bei dieser Baustellen-Führung Gelegenheit, Interessantes über den Fortgang der Arbeiten und den Zustand und die Zukunft des ältesten Gebäudes der Stadt zu erfahren.

Besucht wird u.a. der Burgplatz 8 neben dem Schloss,dem Gründungsort des Hoyerswerdaer Museums vor 85 Jahren.

Treffpunkt: Schloss Hoyerswerda um 10 Uhr und 14 Uhr. 

Ein weiteres Highlight an diesem Tag bildet die Führung durch das Lager Elsterhorst. An historischem Ort wird die Geschichte des Lagers Elsterhorst von der anfänglichen Nutzung als Kriegsgefangenenlager bis zu seiner Schließung zum Ende des Jahres 1947 erfahrbar. Gemäß dem Thema "Spurensuche" wird das Thema Krieg, Flucht und Vertreibung beleuchtet.

Treffpunkt: Um 14 Uhr an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen, St.-Florian-Weg 1 in 02979 Elsterheide

Die Führungen und der Eintritt ins Museum sind an diesem Tag kostenfrei.

 

Veranstaltungsort:
Schloss Hoyerswerda
02977 Hoyerswerda
Schloßplatz 1

Veranstalter:
Stadtmuseum Hoyerswerda
02977 Hoyerswerda
Schloßplatz 1