Musikschule Hoyerswerda
Musikschule Hoyerswerda
Internationales Bildhauersymposium 2016

Ausschreibung

11_Bildhauersymposium im Zoo & Schloss Hoyerswerda 19. Juni - 01. Juli 2016 Zoom

Ausschreibung „Bildhauersymposium im Zoo Hoyerswerda“
19. Juni - 01. Juli 2016

Ein Projekt von:

Zoo, Kultur und Bildung gGmbH
Zoo & Schloss Hoyerswerda
Lausitzer Platz 4
02977 Hoyerswerda 

Projektmanagement:

WERA Steinkunst
Martina Rohrmoser Mueller
Freischaffende Künstlerin & Bildhauerin
Groß Särchen

gefördert von der Lausitzer Seenland Stiftung

Bildhauersymposien wurden seit 1975 im Zoo Hoyerswerda durchgeführt. Initiiert durch den Bildhauer und Maler Jürgen von Woyski fanden diese Veranstaltungen im zweijährigen Rhythmus bis 1989 statt. Von Beginn an handelte es sich um eine internationale Veranstaltung mit Künstlern aus der Tschechoslowakei, Polen, Ungarn und der Sowjetunion.

2014 war es fünfundzwanzig Jahre her, dass das letzte Bildhauersymposium in Hoyerswerda stattgefunden hatte. Die Zoo, Kultur und Bildung Hoyerswerda gGmbH und das Unternehmen be2pro haben diese alte Tradition des künstlerischen Schaffens im Zoo Hoyerswerda 2014 wieder aufgenommen. Gemeinsam mit WERA Steinkunst soll ein Bildhauersymposium nun im zweijährigen Rhythmus regelmäßig stattfinden. Vom 19. Juni – 01. Juli 2016 sollen bis zu sechs internationale Künstler im Zoo arbeiten.

Hiermit möchten wir Sie einladen, sich an der Ausschreibung zum Bildhauersymposium im Zoo Hoyerswerda zu beteiligen.

Thema                                     I N T E G R A T I O N

Folgende Konditionen möchten wir Ihnen dazu anbieten:

1.     Künstlerhonorar 500,00 € je Künstler + 30% Provision beim Verkauf der entstandenen Skulptur

2.     Freie Unterbringung und Verpflegung vom 19. Juni abends bis

1. Juli 2016 mittags

3.     Material (Sandstein/Holz) wird gestellt

4.     Größere Werkzeuge und Geräte können bei Personen die per Bahn/Flugzeug anreisen gestellt werden

5.     Kraftstoffe und Druckluft werden gestellt

6.     Kostenloses Rahmenprogramm für Kunstschaffende

Versicherungen

Versicherungen in Sachen Unfall / Krankheit / Werkzeuge etc. sind Sache der teilnehmenden Bildhauer.

Begleitpersonen / Angehörige

Begleitpersonen können auf eigene Kosten mitgebracht werden. Für die Planung und Buchung der Übernachtungen brauchen wir hierfür vorab eine Meldung. Die Verpflegung der Begleitperson(en) erfolgt auf eigene Kosten.

Bildhauerarbeiten – Präsentation & Verkauf

Am Freitag, 01.07.16, werden die Kunstwerke im Zoo Hoyerswerda dem Publikum präsentiert. Nach dem Bildhauersymposium werden die fertigen Arbeiten dann auf den eigens neu dafür geschaffenen Skulpturenplattformen im Park des Lausitzer Seenland Klinikums Hoyerswerda der Öffentlichkeit bis zu ihrem Verkauf gestellt. Die Skulpturen sollten 2 Jahre im Park stehen. Wenn eine Skulptur vorher verkauft werden kann, darf sie in Absprache mit dem Veranstalter (Zoo, Kultur & Bildung gGmbH) vorzeitig entfernt werden.

Werden Skulpturen verkauft, steht dem Künstler eine Provision von 30% des Verkaufspreises zu. Skulpturen, die mehr als 3 Jahre im Park des Klinikums stehen bleiben, gehen in den Besitz des Veranstalters (Zoo, Kultur & Bildung gGmbH) über. Jeder Bildhauer räumt dem Veranstalter (Zoo, Kultur & Bildung gGmbH) das Recht ein, die Skulpturen zu filmen und/oder zu fotografieren und dieses Bildmaterial kostenlos für Zwecke der Einrichtung zu nutzen.

Unsere Erwartungen

1.     Künstlerische Tätigkeit vom 20. - 30. Juni 2016 im Zoo Hoyerswerda

2.     Präsentation und Erläuterungen der Arbeit während der Arbeitsphase für Besucher und Führungen

3.     Aktive Beteiligung an der Eröffnung des Symposium am 19.06.2016 und der Vernissage am 01.07.2016

4.     Übertragung der Bild- und Videorechte für alle im Rahmen des Symposium gemachten Aufnahmen

5.     die geschaffenen Werke gehen nach Abschluss des Symposiums (spätestens nach 3 Jahren) in den Besitz des Veranstalters über

Ablauf

19. Juni 2016                            Eröffnung des Bildhauersymposiums

20. - 30. Juni 2016                    Arbeitsphase der Künstler

01. Juli 2016                             Vernissage

Die Bewerbung umfasst zwingend:

·         ein formloses Anschreiben mit allen Kontaktdaten (Name, Adresse, e-Mail),

·         eine Ideenskizze (maximal eine Seite Text, inklusive grafische Skizzen)

·         einen Lebenslauf, der künstlerische Qualitäten und Engagement deutlich macht,

·         eine Dokumentation von neueren Arbeiten (max. A4, Farbabzüge, keine Dias) mit Angabe des Titels, des Entstehungsjahres, der Originalmaße, der verwendeten Materialien

Im Hinblick auf die Reduzierung der Lärmbelästigung der Tiere im Zoo Hoyerswerda muss der Anteil an Handarbeit ohne elektrische oder motorenbetriebene Maschinen mindestens 50% betragen.

Die vollständige Bewerbung muss auf dem Postweg oder per Email bis zum 15. April 2016 eintreffen.

Bitte senden Sie die Unterlagen an folgende Adresse:

Zoo, Kultur und Bildung Hoyerswerda gGmbH
Bildhauersymposiums 2016
Kerstin Noack
Lausitzer Platz 4
02977 Hoyerswerda
Germany 

per Email: k.noack@zookultur.de

Die Entscheidung der Jury über die Teilnahme am Symposium wird den Bewerbern bis zum 25. April 2016 mitgeteilt. Später eingehende oder unvollständige Unterlagen können bei der Auswahl nicht berücksichtigt werden und haben den Ausschluss zur Folge. Eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Veranstalter

Zoo, Kultur und Bildung Hoyerswerda gGmbH
Geschäftsführer Arthur Kusber
Lausitzer Platz 4
02977 Hoyerswerda

 

Invitation to Tender

Invitation to Tender
"Bildhauersymposium im Zoo & Schloss Hoyerswerda"
(Symposium for Sculptors at Zoo & Schloss Hoyerswerda)
19. June - 01. July 2016


Symposia for sculptors were carried out at Zoo Hoyerswerda since 1975. Mr. Juergen von Woyski, sulptor and painter, was the initiator of these symposia, which took place every other year until 1989. Right from the beginning it was an international event carried out with artists from Czechoslovakia, Poland and the Soviet Union.

In 2014 it was 25 years since the last "Bildhauersymposium" took place at Zoo & Schloss Hoyerswerda. The "Zoo, Kultur und Bildung Hoyerswerda gGmbH" and "be2pro" decided to re-establish the old tradition of creative activity at Zoo & Schloss Hoyerswerda. Between 19.06.-01.07.2016 up to five international artists will work at the Zoo.

We invite you to apply for the "Bildhauersymposium im Zoo Hoyerswerda".

Theme                                     I N T E G R A T I O N

We can offer you the following conditions:

1.    a fee of 500,00 € for each artist + 30% commission on the profit of the sold sculpture (see below)

2.     There will be free accommodation and lodging from 19.06. afternoon until 01.07. noon

3.     We will provide material (sandstone or wood)

4.    For persons who travel by train or airplane we can provide the bigger tools and equipment

5.     We provide fuel and compressed air

6.    There will be a free social program for the artists

Insurance

All artists are responsible for adequate insurances in case of accidents / illness / damaged tools etc.

Accompanying persons / relatives

Artists are allowed to bring accompanying persons or relatives on their own expenses. If you want us to include accompanying persons in the planning and booking of accommodation, we need you to register them together with your application. Catering for accompanying persons at the restaurant will be at your expense.

Sculpturing work – presentation and disposal

The sculptures will be presented to the public in the zoo on Friday 01.07.2016. After the symposium, the finished sculptures will be moved to specially created platforms in the park of the Lausitzer Seenland hospital. The sculptures remain there for 2 years. If a sculpture is sold ahead of time, it can be removed in agreement with the organizer (Zoo, Kultur & Bildung gGmbH). If a sculpture is sold, the artist is entitled to 30% commission on the retail price of the sold sculpture. Sculptures that are not sold within 3 years will come into full possession of the Zoo, Kultur & Bildung gGmbH. Each artist assigns all rights for the pictures and videos made within the context of the symposium to the organizer to free use for marketing.

This is what we expect from you:

1. Performance of your artistic work at Zoo & Schloss Hoyerswerda from June, 20. – 30.06. 2016

2. We want you to present and explain your way of working to visitors and guided tours while working on your piece of art

3. We want you to take an active part in the opening of the symposium on 19.06.2016 and the closing vernissage on 01.07.2016

4. The assignment of all rights for the pictures and videos made within the context of the symposium to the organizer

5. The pieces of art produced during the symposium will come into possession of the organizer

Course of events

19. June 2016               inauguration of the Bildhauersymposium

20. - 30. June 2016                   working phase for the artists

01. July 2016                            Vernissage

The application stringently requires:

   informal letter giving all the necessary details (name, address, e-mail)

   rough draft of your idea/plan (at the utmost one page text plus graphic sketches)

   curriculum vitae that shows your qualities and commitment as an artist.

   a documentation of recent works (max. A4, colored pictures, no slides!) stating title, date of origin, original size/measurements, used materials

In order to reduce the noise-induced stress for the animals in Zoo Hoyerswerda to a minimum, the proportion of work done without electric or motor-operated tools has to be at least 50%.

Your complete application must arrive here by postal service until April, 15th 2016 or with Email.

Please send your application to the following address:

Zoo, Kultur und Bildung Hoyerswerda gGmbH
Bildhauersymposium
Kerstin Noack
Lausitzer Platz 4
02977 Hoyerswerda
Germany 

Email: k.noack@zookultur.de

Applicants will be informed of the jury’s decision on who will be accepted to participate until 25. April 2016. Documents coming in too late or incomplete can't be taken into consideration for the selection and consequently the applicant will be excluded. Application documents will only be sent back, if they a reply-paid envelope has been enclosed.

Organizer:

Zoo, Kultur und Bildung Hoyerswerda gGmbH
CEO Arthur Kusber
Lausitzer Platz 4
02977 Hoyerswerda/Germany