Musikschule Hoyerswerda
Musikschule Hoyerswerda
15.01.2016

Das "ErlebnisReich" im Schloss & Stadtmuseum Hoyerswerda

Das

Das Stadtmuseum Hoyerswerda erfindet sich neu. Wir wollen, dass unsere Besucher aller Altersklassen Spaß am Museum haben und Geschichte(n) wahrlich erleben können. Begleiten Sie uns auf diesem spannenden Weg. Am 15. Januar 2016 eröffnete das Stadtmuseum erstmals seit mehr als 20 Jahren einen neuen Teil der Dauerausstellung. 

Das neue "ErlebnisReich" ändert nicht nur grundlegend das optische Erscheinungsbild des Stadtmuseums, es setzt auch inhalktliche neue Maßstäbe. Mit interaktiven Lernstationen, einer historischen Ausgrabungsstätteund einem begeh- und bespielbaren Miniatur-Schloss werden historische Themen erlebnisreich inszeniert und zum aktiven spielerischen Erschließen einladen.

Das "ErlebnisReich", welches durch Fördermittel des Freistaat Sachsen ermöglicht wurde, nimmt als erster von vier Teilschritten eine Schlüsselrolle innerhalb der neuen Museumskonzeption ein. Es soll eine breite Zielgruppe zum Besuch des Ausstellungsbereichs anregen und Einstieg in die Stadtgeschichte Hoyerswerda bieten. Es stellt somit einen wichtigen Schritt zum weiteren Zusammenwachsen mit dem Hoyerswerdaer Zoo dar.

22.05.2016

Sonderausstellung - „Lausitzer Glas – Glasdesign im Dialog“

Sonderausstellung - „Lausitzer Glas – Glasdesign im Dialog“

Anlässlich des Internationalen Museumstages wurde am 22. Mai 2016 um 15 Uhr eine neue Ausstellung im Stadtmuseum Hoyerswerda eröffnet.

„Lausitzer Glas – Glasdesign im Dialog“

präsentiert mehr als 400 Exponate von 13 Betrieben der DDR aus den Privatsammlungen Richard Anger, Siegfried Kohlschmidt und zeigt darüber hinaus Objekte aus der Sammlung des Stadtmuseums Hoyerswerda.

Seit Ende des 19. Jahrhunderts war die Region Lausitz Standort einer der europaweit größten Glashersteller. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges, nach Kriegszerstörung und Demontage begann bereits Ende der 1940er Jahre erneut die Glasproduktion mit den bewährten Formen. Gleichzeitig entwickelten die Glasgestalter neue, zeitgemäße Modelle für den Haushalt. Diese Glaserzeugnisse spiegeln in ihrer Modernität die künstlerische Aufbruchsstimmung dieser Zeit wieder.

Unter dem Zwang zur massenhaften, automatischen Maschinenglasproduktion orientierten sich die Entwürfe in den Folgejahren nach dem allgemeinen und vermarktbaren Kundengeschmack.

Die Glaskörper in ihren mundgeblasenen, gepressten oder vollautomatischen Herstellungsweisen sind mit ihren individuellen Formen und Farben deutliche Kulturträger. Sie lassen im Vergleich die Produktkultur in den Dekaden bis 1989 in der DDR wieder aufleben.

Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

 

11.07.2016

Sommerferienprogramm in Schloss und Zoo Hoyerswerda

Sommerferienprogramm in Schloss und Zoo Hoyerswerda

Forschertage in Schloss und Zoo Hoyerswerda

Erlebt in Euren Ferien einen tollen Tag als kleine und große Forscher. Im Schloss begeben wir uns auf eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit und entdecken die Geschichte unserer Vorfahren aus der Steinzeit. Mit Schaufel und Pinsel bergen wir große und kleine Schätze und kommen Mammuts, Säbelzahntigern und unseren Vorfahren auf die Spur.
Im Zoo werdet Ihr zu tierischen Forschern. Schaut den großen und kleinen Tieren auf und unter den Pelz. Wir lüften Geheimnisse rund um Feder, Zähne und Geweih.

Werdet mit uns gemeinsam zu Entdeckern und löst knifflige Rätsel, tierische Fragen und vieles mehr.

Das Angebot ist buichbar täglich vom 11. Juli bis zum 12. August 2016

5 € pro Kind (incl. Tageskarte für Zoo und Museum). Das Programm dauert ca. 2 Stunden.

Voranmeldungen sind zwingend erforderlich!

Buchungen über die Zooverwaltung (Frau Richter) unter 03571/47 63 700 oder über zoo@zookultur.de.